Auch wenn es sich wie eine Plattitüde anhört: Unternehmer zu werden, erfordert eine echte Veränderungsbereitschaft. Als Konzernmitarbeiter lebt es sich in geordneten Bahnen und viele Dinge sind vorhanden bzw. geregelt – auch wenn man oft und gerne innerlich oder auch öffentlich flucht. Wie wäre es, wenn morgen der Arbeitsablauf nicht mehr durch Jour Fixes oder Prozesse vorgegebenen wird? Was wäre davon zu halten, wenn keine monatlichen Gehaltszahlungen und einmal pro Jahr der Bonus kommt, sondern alles von den eigenen Kunden abhängt – dafür aber vielleicht deutlich mehr Geld fließt? Ob man Gewohnheiten aufgeben kann und will, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wie man Veränderungsbereitschaft steigern kann und was Entscheider in Konzernen wiederum für die Auswahl der passenden Gründertypen beachten sollten, zeigt dieses Kapitel.

Comments are closed.